Türkei

Hier kam alles hinein was uns Über-/Widerfuhr in der

Türkei 


<<< Israel                               Aktuell                           nach Istanbul >>>

11.05.2017

Heute ging es nach einer kleinen Besichtigungstour im Stadtteil Taxim nach Riva zum Türkischen Nationalteam FFT.

Eine Polizeieskorte duch Istanbul (vollgeil) begleitet uns.


Der Fußballclub lud uns zum Grillen ein. Nach dem Fußballspiel (AOR gewann das Spiel 3:0) übergaben wir am späten Abend unsere Fußbälle und Trikot dem Managment.


12.05.2017

Wir fuhren heute früh über den Bospurus wieder von der asiatischen auf die europäische Seite von Istanbul zurück. Treffpunkt war der Platz vor der Blauen Moschee.


Nach einem Empfang pflanzten wir unseren 2. Rosenstock im Friedensrosengarten am Topkapi Palast.






Vortrag der Funktion unseren SDS-Anschlusses am Gaiwäägele



Anschließend fuhren wir 4 h nach Sancapete zum AOR-Rallyepark um unsere Verkehrsschilder und Dreirad abzugeben.

13.05.2017

Eine kleine Planänderung von der Rennleiung führte uns nach Bogazkale (Corum).


Um die lange Strecke der D100 abzurunden, einen Abstecker in die Berge gewagt und eine geile Bergstraße entdeckt.




Unser Fahrerlager lag wunderschön an den Ausgrabungen der ältesten Burganlage der Türkei.



14.05.2017

Ab 10 Uhr starteten wir die Rallye auf teilweise schottrigen Wegen durch sagenhafte, einsame, bergige Gegenden.











In Ankara wurde traditionsgemäß "Le Mans" gestartet.

Startvorbereitungen


Die Zuschauertribüne füllt sich langsam


Ready to go



Uwe im Rennen


In Haymana begrüßte uns der Bürgermeister und hieß alle Teilnehmer der Rallye herzlich willkommen.




15.05.2017

Start in Haymana


Unsere Reise führte uns nach Bursa, dort mussten wir den berühmtesten Kebap der Türkei finden und uns ein Rezept davon besorgen.




Unterwegs passiert einem gelegentlich soetwas (Gruppenbild).


Polizeikontrolle -> Statt Gefängniss bekommen wir einen Gruß auf die Windschutzscheibe
"Willkommen in der Türkei"
geschrieben.

Das Fahrerlager für heute Nacht ist in Balekesir.



16.05.2017

Start in Balikesir, bevor wir nach Akcay aufbrechen, gab es am Start ein großes Frühstücksbüffet.



Die Aufgabe des Tages, in Akcas die Schule zu finden und die am Start, für die Türkei erhaltenen Schulranzen den Kindern zu überreichen.



Kurz vor Aufbruch noch im Mittelmeer die Füße gewaschen, bevor es wieder ins Landesinnere nach Usak geht (Fahrleistung 400 km)



Das Nachtlager war auf dem Muzur Platz in Usak.


17.05.2017

Mit Polizeieskorte, die hervorragend funktioniert hatte, ging es nach Clandras (Steinbrücke).





Weiter im Convoy bis zum Ulubey Kanyonlari (2. größter Canyon der Welt).


Im Schweinsgalopp hatten wir auf eigene Faust die Pamukkalde (Weisse Kalksteinterrassen) besucht.



Das Fahrerlager ist im Zentrum von Dalyan.

18.05.2017

Am Vormittag machten wir mit dem Team La-O-La eine Bootsfahrt zur Schildkröteninsel.



Um ca. 14 Uhr war der Startschuss zur nächsten Etappe.



In Eigenregie fuhren wir einen Abstecher ans Mittelmeer, zu einem der schönsten Strände "Patara" der Türkei.



Wir fuhren an der Küstenstraße entlang.

Unser Ziel heute Abend war Manavgat (Klein-Las-Vegas / Touristenghetto).

19.05.2017

Das Frühstück verhagelte uns ein Unwetter.



Der Start war am Side Royal Place Hotel und das nächste Zeil war Mersin.









Am Hafen von Mersin erledigten wir die Formalitäten zur Ausreise und Verladung unserer Autos. Abwicklungszeit 5 h.




20.05.2017

Gegen 2:30 Uhr holte uns ein Shuttleservice in Adana ab. Die restliche Nacht durften wir im Lobbybereich des Hotels mit anderen Team verbringen.

Unsere Zimmer konnten wir erst am Vormittag beziehen.


Die türkischen Gassen luden zum Essen und Verweilen ein.


In Adana befindet sich die größte Moschee der Türkei's. Wir nutzten den ersten freien Tag, seit Start der Rallye und durften sogar dem Mittagsgebet beiwohnen. Für den Rückweg über den Fluss wählten wir die Adana´s Steinbrücke (Adana Tasköprü - sie git als älteste noch in Verwendung stehende Brücke der Welt).



Abschiedsessen in der Türkei.

<<< Israel                           Aktuell                           nach Istanbul >>>