Rallye


Vorwort:

Die Allgäu-Orient Rallye ist in den letzten 12 Jahren zu einer der größten Rallyes der Welt herangewachsen. Sie findet vom 7. Mai 2017 bis 28. Mai 2017 in einem Zeitraum von etwa 3 Wochen über ca. 6000 km von Oberstaufen im Allgäu über den Balkan, die Türkei, Israel (vielleicht Palästina) nach Jordanien statt.

Dass hierbei die Völkerverständigung gelebt wird, zeigen u.a. die karitativen Projekte der UN World Food Programme, Dream Foundation und Parolympic Club Jordanien.
Verantwortlich im Sinne des Presserechts und für die Gesamtveranstaltung der Allgäu-Orient-Rallye INTERNATIONAL e.V. ist Präsident Wilfried Gehr.

In jedem Jahr werden die Rallye-Fahrzeuge und die Teilnahmegebühren am Zielort für humanitäre Einrichtungen gespendet. Wir werden die "IZIDA" in Feketisch anfahren. Es handelt sich um ein Mutter-, Kindesschutzverein. Hier werden gesunde und behinderte Menschen betreut.

Darüber hinaus möchten wir während der Rallye, Menschen und Kulturen kennenlernen und vor Ort „wo der Schuh wirklich drückt“ zusätzlich helfen.

Die Spielregeln:
 

Team     Jedes Team besteht aus 4-6 Personen und 2-3 Autos. Es fahren bis zu 111 Teams mit.

 


   Nur Fahrzeuge die mindestens 20 Jahren alt sind oder nicht mehr als 1.111,11€ Wert sind, werden zur Rallye zugelassen.



    Übernachtet werden darf nur im Auto, im Zelt oder in einer Unterkünft, die nicht mehr als 11,11€ die Nacht kosten.



    Freie Streckenwahl. Verboten sind allerdings der Einsatz von Navis und das Befahren von Autobahnen und Mautstraßen.



 Die Rallye soll kein Rennen sein, sondern ein Projekt der humanitären Hilfe. Unterstützt werden auf der Reise sowohl soziale Projekte der Rallye insgesamt, als auch unsere eigenen caritativen Projekte.



     In den durchquerten Ländern müssen bestimmte Etappenorte zur Erfüllung von Sonderprüfungen angefahren werden. Sie dienen der Völkerverständigung und haben einen sozialen Hintergrund. Dies ist alles im Roadbook (wird kurz nach dem Start ausgegeben) geregelt.



     Gewinner der Rallye ist das Team mit den am meisten unterwegs gesammelte Roadbook-Punkten.

Der 1. Preis für die Allgäu-Orient-Rallye ist traditionsgemäß
ein echtes Kamel

Und das wollen wir gewinnen!
Wir wollen einem jungen Farmer oder Beduinen
das Kamel übergeben,
damit er sich eine Existenzgrundlage schaffen kann!



Weitere Info auf www.allgaeu-orient.de