Oktober 2016

Hier kam alles hinein was uns Über-/Widerfuhr im

Oktober


<<< November                           Aktuell                           September >>>

01.10.2016

Einen dritten Mercedes finden, das wäre eine tolle Sache! Leider sind einigermaßen brauchbare T-Modelle sehr schwer zu finden. Wir hatten Glück und konnten heute 2 in Frage kommende Rallyefahrzeuge anschauen.


… Kaffeepause muss auch mal sein!

06.10.2016

Weitere Schlaglochschlucker Aufkleber sind unterwegs.

08.10.2016

Dieses T-Modell erhielt heute seine zweite Chance um in unserem Team aufgenommen zu werden. Wir mussten uns schon gut überlegen, ob wir dieses Wrack wirklich wollen.

Uwe (nach seinem Vorbesitzer benannt) ist im Team !



Harald bleibt als Rückfallebene in unserem Team. Wir sind vermutlich das einzige Team für die Rallye 2017 die 4 Autos besitzen.


Zeit für Späßle ist immer!



09.10.2016

Heute wurde gleich an mehreren Baustellen (Nachdruugeler und Uwe) geflext, geschweißt, gespachtelt, "gemalt" und Teile zum Verkauf ausgebaut. Also quasi die grundlegende Instandsetzung der Fahrzeuge.




10.10.2016

Heute Abend haben wir wieder einmal Ersatzteile für unsere Mercedesflotte in Vaihingen/Enz eingekauft. Die Instandsetzung unserer Rallyefahrzeuge können wir beim nächsten "Zeitfenster" weiterführen.



12.10.2016

Heute fand das erste persönliche Gespräch mit Herrn Grosch von Primavera.ev statt. Unser Besuch im St. Josef Waisenhaus in Alby Luila wird angekündigt. Von Beginn an sollte vor allem Roma-Kindern und jenen aus ärmlichen Familienverhältnissen, die Möglichkeit gegeben werden, vom Kindergarten bis zum Abschluss des Schulbesuches eine anspruchsvolle Bildung zu erfahren. Das Haus finanziert sich selbst. Allerdings reicht das geringe Schulgeld, das von den Eltern erbeten wird, gerade mal aus, um die Grundkosten (Strom, Heizung, Wasser) zu decken. Ohne zusätzliche Unterstützung und Spenden könnte die Schule gar nicht weiter existieren; geschweige denn erweitert werden. Seit 2013 unterstützt Primavera das Projekt, weil Bildung die wichtigste Voraussetzung für ein besseres Selbstvertrauen ist. Weitere Informationen folgen….


14. - 16.10.2016

Eine Wochenendtour ins Karwendelgebirge mit unserem Gaiwäägele.
 


17. - 18.10.2016

Nach der Arbeit ging es an unseren Nachdruugeler. Hydraulikleitungen der Niveauregulierung erneuern. Ersatzkühler einbauen und noch etliche kleine Instandsetzungsarbeiten.
  

Die erste Probefahrt nach seinem Frontalschaden hatte er mit Bravour bestanden. Allerdings mussten wir leider feststellen, dass die Druckspeicher (Bulleneier) vollgelaufen sind.


21.10.2016

Heute Abend waren wir an unserem Wrack Uwe zugange. Es war sehr kalt. Was soll´s, Uwe muss ja Rallye tauglich gemacht werden. Krümmer tauschen, Auspuff richten, Rostlöcher schweißen und spachteln, nebenbei wurde noch eine Verteilerkappe mit Finger und der Lenkungsdämpfer getauscht.
  
 

22.10.2016
Diamantene Hochzeit

Unser Gaiwäägele hatte heute eine ehrenvolle Aufgabe, er durfte ein Hochzeitspaar die Ihren 60. Hochzeitstag feierten, befördern.
 

23.10.2016

Am Nachmittag folgten weitere Reparaturen. Der undichte Niveaudämpfer wurde hinten getauscht, der beschädigte Kühler ausgewechselt, der Keilrippenriemenspanner mit Dämpfer wurde ausgebaut.

 

Gar furchtbar wird des Schlossers Kraft,
wenn er mit der Verlängerung schafft!


24.10.2016

Am Abend ging es wieder zum Einkaufen „Auto Ersatzteile“.
Es gibt keine bessere Adresse als die Sternteile GmbH in Vaihingen/Enz.

29. - 30.10.2016

Kurzer Stopp auf der Fahrt zu unserem Schrauberplatz !


Unserem Uwe wird das ganze Wochenende zur Instandsetzung gewidmet.
Gebrauchte Teile vom Rainer wurden verbaut. Schweißen, Spachteln, Lackieren und Spannvorrichtung vom Keilrippenriemen instandgesetzt. Endlich konnte auch damit begonnen werden Uwe von innen erträglicher zu gestalten.
  
  

Eine undichte Hydraulikleitung der Niveauregelung musste repariert werden. Wir wollten uns das Geld für eine Neue, nicht ganz billige Leitung sparen. Der Versuch die undichte Stelle zuzuschweißen, blieb erfolglos. Kurzerhand haben wir das Mittelstück neu gebogen und die dann dreiteilige Leitung wieder in unseren Uwe hinein „macgyvert“.
  

Zum Abschluss wurde noch eine Dichtigkeitsprüfung durchgeführt. Vorher musste unser Nachdruugeler noch erste Hilfe für Uwe leisten.

31.10.2016


Im Brauereigasthof Schäffler in Missen im Allgäu trafen wir uns heute mit Sebastian Grassl (Geschäftsführung der Schäffler Brauerei). Er nahm sich sehr viel Zeit für unser Anliegen und Schäffler Bräu wird uns bei unserem Vorhaben großzügig unterstützen.
  

<<< November                           Aktuell                           September >>>