Juli & August 2016

Hier kam alles hinein was uns Über-/Widerfuhr im

Juli & August


<<< September                           Aktuell                           >>>

07.07.2016

3:33 Uhr - Anmeldung zur Rallye

15.07.2016
Fotoshooting und 1. Teambesprechung.

Heute sollte das Fotoshooting stattfinden. Es hatte in Strömen geregnet. Das Foto sollte wohl im Regen und völliger Dunkelheit entstehen. Doch Petrus hatte Mitleid mit uns und einige Abendsonnenstrahlen zum selbstauslöser Fotoshooting vorbei geschickt.

Nach unserem Fotoshooting hatten wir im Waldhorn Kempten einen Tisch bestellt. Der Abend ging sehr lange..... -es gab auch viel zu besprechen -!

07.08.2016

Wir sind Online

08.08.2016

Unser erstes Rallye-Auto ist gefunden. Ein "bayrischer VW"!
Volker hatte den VW bei ebay-kleinanzeigen entdeckt und war sofort Feuer und Flamme. Swenja, Jürgen und Volker fuhren sofort nach München. Nach den kritischen Überprüfung durch unsere Experten hat er das Zeug für die Fahrt in den Orient. Wir haben unseren VW Passat nach Harald seinen Vorbesitzer benannt. Harald haben wir sofort ins Allgäu mitgenommen. Gekauft wie gesehen! Dona war über sein Familienzuwachs "Harald" mehr als begeistert. Das Team freut sich mit Harald in den Orient zu fahren.

14.08.2016

Unsere Flyer sind fertig und möchten unters Gönnervolk.
  
18.08.2016

Am Mittwochabend hatten wir unseren Harald in der Werkstatt. Seit dem Kauf war er täglich im Einsatz, um eventuelle Geräusche oder Macken aufzuspüren. Tatsächlich wurden die Fahrgeräusche lauter, die sich erst nach dem Kauf von München ins Allgäu bemerkbar machten. Es stellte sich nach der genaueren Untersuchung heraus, dass sich wohl ein Getriebeschaden anbahnt. Die vordere linke Bremse war zudem leicht fest. Also Harald braucht für die bevorstehende Rallye einige Ersatzteile. Die Getriebekennbuchstaben wurden eruiert und nach einem gebrauchten Getriebe gesucht. Kaum war der Rechner Zuhause hochgefahren, hatten wir schon ein günstiges Getriebe im Raum Starnberger See entdeckt. Kurzes Telefonat -verhandelt und gekauft-! Jetzt benötigen wir nur noch Zeit für den Einbau.
 

19.08.2016 – 21.08.2016

Dieses Wochenende war endlich wieder Zeit ein rallyetaugliches Auto zu suchen. Die Tatsache, dass im Allgäuer Raum kein Wunschauto verfügbar ist, führte uns der Weg in Richtung Ingolstadt. Das eigentliche Auto was wir im Internet gefunden hatten, war ein Blender. Glücklicherweise hatte der Verkäufer noch ein Auto mit Rest- TÜV auf seinem Hof stehen.
Eine Hebebühne war auch noch verfügbar, somit konnten wir das Auto genauer unter die Lupe nehmen. Eine Probefahrt war an diesem Abend nur im Hof möglich. Da wir nicht die Katze im Sack kaufen wollten, steht eine Probefahrt mit roten Kennzeichen noch aus. Die Inspizierung der beiden Autos hatte den Abend bis zur Dunkelheit beansprucht.
Wir suchten uns ein günstiges Gasthaus in der Nähe um weiter nach Autos in dieser Region zu suchen. Ein interessantes Auto in Augsburg wollten wir am nächsten Morgen anschauen, leider ging der Verkäufer nicht ans Telefon.
Wir wurden auf einen Unfallwagen mit Frontschaden in der Region Ulm aufmerksam. Der Verkäufer ließ uns freie Hand und Zeit das Auto genau zu überprüfen. Wir baten um Bedenkzeit. Mit dem Team musste ein möglicher Kauf auch erst abgestimmt werden.
Jetzt blieb uns nur noch der Sonntag. Wir nahmen Kontakt mit unserem Zweit-Rallyefahrzeug Verkäufer auf um das Auto Probe zu fahren. Es sollte klappen, auch mit den roten Kennzeichen.
Um vorher die Richtung und Zeit sinnvoll zu nutzen fuhren wir nach München zum Gebrauchtwagenmarkt. Die Auswahl an passenden Gebrauchtwagen enttäuschte uns doch sehr.
Nun fuhren wir zu unserem möglichen Rallyefahrzeug um dieses Probe zu fahren. Bei der Probefahrt stellten sich nicht lokalisierbare Geräusche beim Anfahren und Bremsen heraus. Nachdem Harald schon eine Baustelle ist, baten wir den Verkäufer nochmal um Bedenkzeit.


22.08.2016

Der Frontschaden entsprach unseren Vorstellungen und wir machten uns mit dem Autoanhänger auf den Weg nach Ulm. Erneute Preisverhandlungen mit dem Verkäufer gestalteten sich schwierig. Letztendlich gab er doch noch nach und unser ´Nachdruugeler“ war gekauft. Diese Reparatur wird uns auch noch einiges an Zeit kosten.


25.08.2016

Unsere QR-Aufkleber sind fertig geworden.
Die Firma Kusterer hat hervorragende Arbeit geleistet!



<<< September                           Aktuell                           >>>